Blog | Kollagen, ein unentbehrliches Protein für unseren Organismus

Kollagen, ein unentbehrliches Protein für unseren Organismus

Kollagen ist ein Protein, das in den meisten Geweben und Organen unseres Körpers vorhanden ist: Haut, Sehnen, Knorpel, Bänder, Bindegewebe. Es macht 30 bis 35 % aller Proteine im Körper aus und gewährleistet den Zusammenhalt, die Elastizität und die Regeneration all dieser Gewebe.

Unser Organismus produziert grosse Mengen davon – die Haut besteht zu 75 % aus Kollagen, das für Halt und Festigkeit sorgt. Mit zunehmendem Alter sinkt diese natürliche Produktion. Die Kollagenbiosynthese nimmt ab, und das Defizit ist in den Gelenken, Geweben und Knochen stark spürbar.

Tatsächlich beginnt der Körper ab dem 25. Lebensjahr, sein Kollagen zu verlieren: Die Synthese dieses Proteins nimmt je nach genetischen und umweltbedingten Faktoren (Umweltverschmutzung, Sonneneinstrahlung, Rauchen) um ca. 1,5 % pro Jahr ab. Um das 40. Lebensjahr herum wird ein Rückgang der Kollagenreserven im Körper um 30 %, im Alter von 50 Jahren um 45 % und mit 60 Jahren um 60 % beobachtet.

Le collagène aide à soulager les douleurs articulaires

Sie haben Gelenkschmerzen? Möglicherweise haben Sie Kollagenmangel

Wenn der Körper einen Kollagenmangel aufweist, können Degenerationserscheinungen auftreten und sich verstärken.

Ärzte haben eine Zunahme von Osteoarthritis und Osteoporose bei jungen Patienten beobachtet. Ein Mangel an Kollagen führt zu weniger hydratisiertem, weniger flexiblem und weniger dickem Knorpel. Diese Folgen können Entzündungen hervorrufen, die die Mobilität hemmen. Die Fähigkeit des Körpers, Kollagenmangel auszugleichen, trägt dagegen zur Verringerung von Gelenkbelastung und Schmerzen bei. Studien haben gezeigt, dass die Einnahme von hydrolysiertem Kollagen bei Patienten, die an Gelenkerkrankungen leiden, die Knorpelschicht schützt.

Meereskollagen für gesunde Gelenke

Natürliches Meereskollagen in einer hoch bioverfügbaren Form von hydrolysierten Peptiden ist ein wissenschaftlich fortschrittliches Nahrungsergänzungsmittel, das die Darmbarriere überwindet und vom Körper gut resorbiert wird. Es verstärkt die Wirkung des natürlich in den Gelenken und in der Haut vorhandenen Kollagens. Somit wirkt es mehrfach auf das «Wohlbefinden des Körpers» ein, indem es die Zerstörung des Knorpels begrenzt, die Bewegungen erleichtert und die Elastizität und Flexibilität der Gelenke erhält.

Die lokale Anwendung von Kollagen auf der Haut hat eine sehr begrenzte Wirkung

Die orale Einnahme einer Kollagenergänzung hat eine viel intensivere Wirkung als das Auftragen von Kollagencremes auf die Haut, denn so wirkt das Kollagen tief im Inneren der Zellen. In Cremeform ist die Wirkung des Kollagens auf die Haut sehr begrenzt, weil die Hautbarriere die Aufnahme des Proteins verhindert.

Wie kann man den Kollagenmangel wirksam ausgleichen?

Kollagen kann über die Nahrung zugeführt werden; allerdings werden Gerichte, die viel Kollagen enthalten, nur selten gegessen: Markknochen, Brühe, ganzer Fisch, Kalbskopf, Schweinefuss, Huhn im Topf, Kutteln, Andouillette … Ausserdem entspricht diese kalorienreiche und schwer verdauliche Küche heute nicht mehr den Standards einer ausgewogenen Ernährung.

Der einfachste und effektivste Weg, Ihren täglichen Kollagenbedarf zu decken, ist eine Nahrungsergänzung. Wir empfehlen Ihnen, jeden Morgen MyCollagenLift®, das reich an marinen Kollagen-Biopeptiden ist, zu trinken. Eine 3-monatige Kur, in regelmässigen Abständen wiederholt, wird Ihnen helfen, Ihre Gelenkschmerzen zu lindern und Tonus und Beweglichkeit wiederzuerlangen.